Miteinander alt werden – Füreinander sorgen

  • Wohnen für ein langes Leben

Miteinander alt werden – Füreinander sorgen

Unter diesem Leitmotto fand am 22.04.2015 das 2. Plenum des Bündnisses „Gesund älter werden“ im Land Brandenburg statt. Der BBU ist Partner des Bündnisses, das sich gemeinsam und über Ressortgrenzen hinweg dafür einsetzt, die Bedingungen für ein gesundes Älterwerden im Land zu verbessern.

Im Forum „Wohnen und Gesundheit im Alter“ stellte Dr. Wolfgang Schönfelder von der Landesgeschäftsstelle Potsdam des BBU unter der Überschrift „Wohnen und Gesundheit im Alter – Anforderungen und Erfahrungen aus  der Sicht der Wohnungswirtschaft“ dar. Zusätzlich war der BBU durch die Wohnungsbaugenossenschaft Schwedt eG mit einem Beitrag zu dem Thema „Nachbarschaftsstärken“ mit ihrem Seniorenverein vertreten.

Dass die BBU-Mitgliedsunternehmen sich intensiv mit den Herausforderungen von Wohnen im Alter auseinandersetzen, zeigte sich auch im Vortrag „Gut Alt werden im Land Brandenburg“ von Dr. Ingrid Witzschel (Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg). Sie präsentierte die Genossenschaftliche Wohngemeinschaft Lübben eG mit ihrem Projekt für Demenzkranke und die Wohnungsbaugenossenschaft Frankfurt (Oder) eG mit ihrem „Bündnis für mehr Glück“ als nachahmenswerte Beispiele der Wohnungswirtschaft.

Damit konnte auch auf dieser Veranstaltung unterstrichen werden, dass das Motto der BBU-Branchenaktion „Gewohnt gut – fit für die Zukunft“ auf vielfältige Weise von den Mitgliedsunternehmen umgesetzt wird.

Mehr zum Thema finden Sie auf der Webseite des „Bündnisses Gesund Älter werden im Land Brandenburg“.

Dr. Wolfgang Schönfelder

T +49 (331) 27183 - 0
F +49 (331) 27183 - 18

BBU-Mitgliedsunternehmen