BBU im IVV: Geringer Leerstand in Potsdam

Der BBU in den Medien

BBU im IVV: Geringer Leerstand in Potsdam

Unter dem Titel "Vorrang für Einheimische" berichtet das Fachmagazin IVV auf seiner Website am 26. April 2022 über den Wohnungsmarkt und die Vergabe von Wohnungen in Potsdam. Dabei, so IVV, probiere die Stadt Potsdam ein Instrument aus: Bei der Wohnungs-Vergabe sollen Ortsansässige bevorzugt werden. Rechtlich sei dies heikle – doch unter bestimmten Bedingungen mit EU-Recht vereinbar. Im Bericht bezog sich die IVV auf den angespannten Wohnungsmarkt in der brandenburgischen Landeshauptstadt und die BBU-Zahlen. Demnach standen 2020 nur 1,9 Prozent der Potsdamer Wohnungen leer. Die durchschnittliche Neuvertragsmiete der BBU-Mitgliedsunternehmen lag bei 7,63 Euro pro Quadratmeter.

BBU-Mitgliedsunternehmen