BBU bei Nachrichtenportal procontra: Enteignungen "Bärendienst an Berlins Mieter*innen"

Der BBU in den Medien

BBU bei Nachrichtenportal procontra: Enteignungen "Bärendienst an Berlins Mieter*innen"

Auf dem Portal des Finanz-Fachmagazins "procontra" wurde die Haltung des BBU zu Enteignungen der des Berliner Mietervereins gegenübergestellt. Im Artikel vom 27. Oktober 2021 unter dem Titel "Lässt Wohnungsenteignung die Mietpreise sinken?" bezieht BBU-Pressesprecher Dr. Eberhart Position: Die aktuelle Enteignungsdiskussion führe dazu, dass Wohnungsunternehmen den Neubau nicht mehr oder nur zögerlich vorantreiben würden. Der Volksentscheid leiste einen Bärendienst für Berlin, er polarisiere, bringe Unsicherheit und behindere Investitionen. Vor allem aber sei er ein Hemmnis für dringend benötigten Neubau. Zudem herrsche rechtliche Unsicherheit und die Entschädigungssumme von 36 Millionen Euro würde den Berliner Haushalt zu stark belasten. Die Lösung sei: Kooperation statt Konfrontation.

BBU-Mitgliedsunternehmen