Tagesspiegel: Berliner Schüler-Genossenschaft für ihr Catering ausgezeichnet

Der BBU in den Medien

Tagesspiegel: Berliner Schüler-Genossenschaft für ihr Catering ausgezeichnet

Der Tagesspiegel hat am 14. Oktober 2020 über die Preisverleihung an die Schülergenossenschaft BoZz-Catering in Berlin-Wilmersdorf berichtet. Die von der "Patengenossenschaft" Märkische Scholle eG betreute Schülerfirma der Sekundarschule Wilmersdorf wurde vom Fachnetzwerk Schülerfirmen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung als zweitbesten Schülerfirma Deutschlands ausgezeichnet. Sabine Simunovic nahm als leitende Lehrerin dieser Genossenschaft den Preis gemeinsam mit den Schüler*innen in einer kleinen Feierstunde entgegen. Als die stellvertretende Schulleiterin Simunovic Ende September 2020 von der Auszeichnung erfuhr, unterrichtete sie gerade das Fach „Schülerfirma Catering“. Also genau die Thematik, für die der Schule beziehungsweise der Schülerfirma die Auszeichnung verliehen worden war, berichtet das Blatt weiter. 

In der Aula der Schule hatte am 24. September 2020 die Preisverleihung stattgefunden, unter anderem mit  der „Märkischen Scholle“, der Partnergenossenschaft von „BoZz“ Catering. 130 Schulen hatten sich um die Preise beworben.
„BoZz Catering“ ist, wie der Tagesspiegel berichtet, nicht bloß eine der wenigen Genossenschaften in Berlin, die von Schülern geführt wird, sie ist seit ihrer Gründung vor acht Jahren auch eine ideale Plattform, auf der Schüler in Eigenverantwortung vieles lernen: kochen, Rezepte schreiben, Buchhaltung, Kalkulation, Organisation, Kundenbetreuung, Personalführung. „BoZz“ beliefert Kunden beziehungsweise Veranstaltungen mit Catering, das ist das Geschäftsmodell. Der Weihnachtsmarkt des Bundespräsidenten gehört ebenso dazu wie eine Fachtagung im Oberstufenzentrum Max Taut. Die Landeszentrale für politische Bildung gab ebenso Aufträge an BoZz wie das Abgeordnetenhaus von Berlin und ein Verlag für Fachbücher. 

BBU-Mitgliedsunternehmen