BBU in Berliner Zeitung: Mietendeckel-Pläne sind "Schlag ins Gesicht der gemeinwohlorientierten Wohnungswirtschaft"

Der BBU in den Medien

BBU in Berliner Zeitung: Mietendeckel-Pläne sind "Schlag ins Gesicht der gemeinwohlorientierten Wohnungswirtschaft"

Die Berliner Zeitung berichtet am 29. August 2019 über einen Runden Tisch der Berliner CDU zum geplanten Mietendeckel. Geladen waren auch Vertreter*innen der Wohnungswirtschaft, von Genossenschaften und Eigentümerverbänden, von großen Immobilienunternehmen, der IHK und dem Mieterverein. BBU-Vorstand Maren Kern kommentierte in der Runde, die Pläne zum Mietendeckel seien „ein Schlag ins Gesicht der gemeinwohlorientierten Wohnungswirtschaft“, wie die Zeitung berichtete. Nach ihrer Ansicht handele der Berliner Senat schon in der Analyse falsch.

„Berlin hat kein Mietenproblem, sondern ganz klar ein Angebotsproblem“. Es würden deutlich mehr Wohnungen im Neubau gebraucht. Sie habe noch nie mit so vielen aufgeregten Menschen gesprochen habe, wie dieser Tage, berichtete die Berliner Zeitung weiter aus der Runde. 

BBU-Mitgliedsunternehmen