Lausitzer Rundschau: BBU fordert mehr Hilfe für den Lausitzer Wohnungsmarkt

Der BBU in den Medien

Lausitzer Rundschau: BBU fordert mehr Hilfe für den Lausitzer Wohnungsmarkt

Hoher und vielfach auch wieder steigender Leerstand, tiefgreifender Strukturwandel, weitere Bevölkerungsverluste – angesichts dieser enormen Herausforderungen fordert der BBU mit Blick auf die Landtagswahl eine deutliche Aufstockung der Wohnraumförderung auch für den Bereich Stadtumbau. Pro Quadratmeter Abrissfläche müssten in besonders von Leerstand und Strukturwandel betroffenen Gebieten des Landes – z. B. der Lausitz – zusätzlich zu den 70 Euro Abrissförderung aus dem Stadtumbau-Programm noch 70 Euro aus der Wohnraumförderung gezahlt werden, so BBU-Vorstand Maren Kern. Das zusätzliche Geld müsse flexibel einsetzbar sein, beispielsweise auch für den Abbau von Alt- oder Neuschulden.

BBU-Mitgliedsunternehmen