BBU im Tagesspiegel: Gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen brauchen moderate Mietanpassungen

Der BBU in den Medien

BBU im Tagesspiegel: Gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen brauchen moderate Mietanpassungen

Über politische Zweifel innerhalb der Berliner Koalition am geplanten Mietendeckel berichtet der Tagesspiegel am 13. Juni 2019, vor allem in der SPD wird Skepsis laut, da insbesondere städtischen Wohnungsunternehmen und die Genossenschaften Leidtragende eines solchen Deckels wären. Auch der BBU wird im Artikel mit einer Warnung zitiert, dass „gemeinwohlorientierte wie die landeseigenen Wohnungsunternehmen auf moderate Mietanpassungen angewiesen sind, um ihre vielfältigen Aufgaben erfüllen zu können“.

BBU-Mitgliedsunternehmen