Berliner Zeitung: BBU hält Mietendeckel für unzulässig

Der BBU in den Medien

Berliner Zeitung: BBU hält Mietendeckel für unzulässig

In Ihrer Ausgabe vom 7. Juni 2019 berichtet die Berliner Zeitung über die Reaktionen aus der Berliner Wirtschaft über den vom Senat geplanten Mietendeckel. BBU-Vorstand Maren Kern wurde im Blatt zitiert: „Ein solcher Eingriff in die freie Vertragsgestaltung ist uns aus der deutschen Nachkriegsgeschichte nicht bekannt. Angesichts schwarzer Schafe auf dem Mietwohnungsmarkt könnten Mietrechtsänderungen aber sinnvoll sein." Fokussierter als ein Mietendeckel sei es aber, die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen zu erschweren, alte Menschen vor Kündigungen zu schützen, Luxusmodernisierungen und Eigenbedarfskündigungen zu erschweren.

Auch u.a. der BFW-Landesverband Berlin/Brandenburg, Haus und Grund sowie der Deutsche Städtetag gehen davon aus, dass ein solches Gesetz unzulässig sei. 

BBU-Mitgliedsunternehmen